Hochtour Bärglihütte

Hochtour Bärglihütte

Sie befindet sich auf dem Bärglifelsen, am westlichen Rand des Eismeeres beim unteren Grindelwaldgletscher – daher der Beiname Schwalbennest entstammt. Erbaut wurde die Schutzhütte als achte Hütte des SAC im Jahr 1869, wegen des erschwerten Zugangs über den Gletscher und des Baus des Berghauses auf dem Jungfraujoch im Jahr 1924 sowie der Mönchsjochhütte im Jahr 1979 hat die Bärglihütte an alpinistischer Bedeutung verloren. Dadurch blieb auch ihre Form unverändert, die früher angegebenen 30 Plätze im Strohlager sind heute 20 “Betten”.

Treffpunkt 07.20 Uhr Bern Bahnhof beim Treffpunkt “Würfel”
Anreise mit dem ÖV, Zugsabfahrt 07:30 Uhr mit InterRegio Express Spiez – Interlaken – Wengen – Kleine Scheidegg – Jungfraujoch
Unterkunft Berglihütte SAC 3299 m
Verpflegung aus dem Rucksack, HP in der Hütte
Route Samstag: Anreise zum Joch, Gletscherwanderung zur Bärglihütte,
Übernachtung, Aufstieg 220 m. Abstieg 380 m. ca. 3 Std. Sonntag: Bärglihütte – Walcherhorn 3692 m – Ewigschneefeld und zum Jungfraujoch, Aufstieg 700 m, Abstieg 520 m, ca. 5 Std.
Höhendifferenz ca. 700 m
Zeitbedarf ganzer Tag
Schwierigkeitsgrad WS (wenig schwierig)
Ausrüstung kompl. Hochtourenausrüstung inkl. Pickel und Steigeisen
Karte 1:25’000, Blatt 1249 Finsteraarhorn
Kosten Billette mit Halbtax-Abo ca. Fr. 238.80, HP in der Hütte Fr. 24.- plus Tourenbeitrag
Anmeldung bis am Sonntag, 19. Juli

Date

Aug 08 2020 - Aug 09 2020

Time

All Day
Category
Feuz Martin

Organizer

Feuz Martin
Phone
+41 79 212 08 58
Email
feuz.tinu@bluewin.ch

Schreiben Sie einen Kommentar